Sehenswert Natur Umgebung Strände Restaurants Kultur Shopping Transport Geschichte

Sehenswürdigkeiten

Glebe

Web: Glebe.Net

Der Name "glebe" ist das englische Wort für die Pfründe eines Pfarrers. 1789 bekam Kaplan Richard Johnson und dessen Frau Mary von Gouverneur Phillip 125 Hektar Land zugesprochen.

An den Straßen, von denen viele zum Hafen führen, stehen noch heute unterschiedlich gut erhaltene Terrassenhäuser.

 

 

 

 

St. Helen's Community

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Hafenende der Glebe Point Road entstanden im 19. Jahrhundert die Villen der Reichen, während die Arbeiterhäuschen eher nahe der Parramatta Road stehen. Genauso vielfältig wie damals ist die Zusammensetzung der Bevölkerung heute noch.

 

 

 

 

 

 

Zahlreiche Restaurants, Cafés und Pubs sorgen für ein lebhaftes Treiben in Glebe. Am Samstag findet der Glebe Market statt. Hier und in den Geschäften erhält man von New Age Artikeln über Second Hand Gegenständen, Schmuck, Nippes und alles was das Herz jeden Gourmets höher schlagen lässt.

Seitenanfang