Sehenswert Natur Umgebung Strände Restaurants Kultur Shopping Transport Geschichte

Reisebericht 2000 - Übersicht : Reisebericht 2001/2002 : ç : è


24. November 2000 – Fahrt auf dem Hawkesbury River

Sydney - Hawkesbury Mündung Heute unternehmen wir eine Fahrt auf dem am Nordende der Stadt gelegenen Mündungsgebiet des Hawkesbury River. Der Fluss ist zwar "nur" einige hundert Kilometer lang, aber man könnte alleine in den vielen Buchten des Mündungsgebiets wohl zwei Wochen lang segeln, bis man einmal 'rum ist. Genau das tun auch viele Segler und Motorbootfahrer. Wegen der enormen Größe scheint das Revier aber trotzdem fast leer zu sein. Hier der Blick auf den Pazifik. Vor Neuseeland (ca. 3 Flugstunden) kommt in dieser Richtung nix mehr.
Sydney - Fähre in Pittwater Unser Transportmittel für die nächsten Stunden. Außer uns sind noch zwei Damen an Bord, aber unten auf dem Achterdeck. Wir sind oben, damit's nicht zu eng wird.
Sydney - FischerbootKormorane beim Fischen bzw. Abstauben. Die Buchten sind voll mit interessanten (und auch wohlschmeckenden) Meeres- und Landbewohnern.
Sydney - Pelikane Noch mehr Fischer.
Sydney - Hungry Beach Das Mündungsgebiet des Hawkesbury (der in seinem Verlauf durch New South Wales auch noch zwei andere Namen trägt) ist von weitgehend unberührten Hügeln mit dichten Eukalyptuswäldern umsäumt. Eli, wäre das nicht ein netter Anker- und Picknickplatz?
Sydney - Bucht im Cowan Creek Aha, hier ist schon jemand - naja, dann fährt man eben eine Bucht weiter.

Sydney - Haus am Cowan CreekSydney - Haus am Cowan Creek

Gelegentlich kommt eine über eine sehr schmale Strasse erreichbare Ansiedlung mit mehr oder weniger komfortablen Häusern. Diese hier scheinen zu den komfortableren zu zählen.

 

Sydney - YachtenSydney - Bucht im Cowan Creek

Bootspreise von wenigen hundert Dollar bis ...
Leicht kann man auch hier in's Träumen geraten! Also: Lottoschein augefüllt, und ... See ya!

Seitenanfang