Sehenswert Natur Umgebung Strände Restaurants Kultur Shopping Transport Geschichte

Reisebericht 2000 : Reisebericht 2001/2002 - Übersicht : ç : è

 (36 °C)
2. Januar 2002 – Von South Coogee nach Bronte Beach, Waverley Cemetery


Oha, heute ist wieder ein Strandtag!
Ihr habt sicher schon gemerkt, dass unsere Aktivitäten sich auf küstennahe Gegenden beschränken. Das hat zwei Gründe: das Betreten einiger unserer landeinwärts liegenden Ziele ist wegen der extremen Feuergefahr verboten und es brennt an einigen Stellen immer noch so massiv, dass man entweder den Löscharbeiten im Weg steht oder sogar Gefahr läuft, selbst Auslöser für Rettungsaktionen zu werden.
Beides wollen wir natürlich vermeiden.
Wir bleiben also auch heute an der Küste und wandern von Cogee (klingt das nicht wunderbar exotisch für europäische Ohren?) nach Bronte Beach (dito?).
Beide Strände sind zentrumsnah, etwa wie vom Münchener Bahnhof bis zum Olympiastadion.

 


Leider können wir auch jetzt wieder nicht mit Schnee und Frost dienen (in den australischen Alpen auf 2000 Meter hat es ganz kurz geschneit) und die Farbe von Wasser, Strand und Himmel soll Euch auch ganz bestimmt nicht neidisch machen. Ehrlich!


Wylie's Baths in Cogee mit dem obligatorischen Rockpool.


Der Cogee nach Norden vorgelagerte Head ...


... und dahinter ein winziger Strand an der Gordon's Bay, die zum Schnorcheln einlädt ...


... was angesichts des Wassers nicht überrascht.


 


Kurz vor dem Erreichen des Bronte Beach führt der Küstenwanderweg direkt durch den Waverley Cemetery, einen wunderschön gelegenen Friedhof, der seinen - ähem - Bewohnern einen sagenhaften Blick auf den Pazifik schenkt.





Im Gegensatz zu uns überbrücken die Australier längere Distanzen wie etwa die 2 Kilometer vom Haus bis zum Strand lieber mit dem Auto. Und das trotz eines wirklich guten öffentlichen Personennahverkehrs.
Die Benzinpreise sind so gering wie das Umweltbewusstsein.
Auch wenn sich in dieser Hinsicht in Australien kräftig 'was rührt, steht es doch im Hinblick auf Umweltschutz 1:0 für Deutschland.
"Meine kleine private Umweltsauerei fällt doch in so einem riesigen Land garnicht auf", scheint eine verbreitete Geisteshaltung zu sein.

Der traumhafte Strand von Bronte Beach, unser heutiges Ziel. Traumhafte Frucht- und Gemüsesäfte und kleine Speisen in Strassenlokalen mit unheimlich freundlicher Bedienung.

Seitenanfang