Sehenswert Natur Umgebung Strände Restaurants Kultur Shopping Transport Geschichte

Reisebericht 2000 : Reisebericht 2001/2002 - Übersicht : ç : è

32 °C
3. Januar 2002 – Cahill Walk, Observatory Hill und Rocks

Sydney - Cayhill Expressway am Circular Quay
Good morning Mates.
Unser heutiges Reiseziel ist wirklich hässlich! Warum besuchen wir es dann überhaupt? Nun, vom Cahill Expressway aus (einen Ausschnitt dieser Stadtautobahn zeigt das Foto) hat man einen wunderbaren Ausblick über Stadt und Wasser.


Also, schnell (jawohl!) die Treppe 'rauf und ...


... den Anblick des heute besonders grünen Wassers genießen.


Ein ungehinderter Blick (keine ins Bild rennenden oder im Weg stehenden Menschen aus dem Land der Tamagochi-Eier) auf eine alte bekannte ...


... und noch eine (in dem winzigen Häuschen mit rotem Dach ganz rechts gibt's vor und nach dem Besuch im Opernhaus gute Austern).


Einmal um 180 Grad auf dem Absatz gedreht.

 


Nach dem Zurückdrehen sehen wir in die Rocks hinunter (Anfang der George Street). Dieser Teil der George Street ist (wie der ganze Stadtteil Rocks) gemütlich und besitzt neben vielen Touri-Läden auch nette Cafés. Restaurants und Shops mit allerlei Nützlichem und Nicht-Nützlichem.

 


Ein Bauplatz? Wahrscheinlich nicht, denn die Ruinen stellen wahrscheinlich die Reste unglaublich alter, wirklich sehr, sehr alter Häuser dar.
Zur Erinnerung: die Rocks waren die Keimzelle der weißen Besiedlung des Kontinents vor gut 200 Jahren.


Das Observatorium auf dem Observatory Hill. Außer zu astronomischen Beobachtungen diente es auch als Uhr: die gelbe Kugel auf dem Dach schiebt sich (auch heute noch) im Verlauf einer Stunde an dem in sechs geringelte Breiche eingeteilten Mast empor.



Eine aus Platzmangel in den Sandstein der Rocks gequetschte, kreisförmige Auffahrt leitet den Verkehr von unten hinauf zur Harbour Bridge.


Das älteste noch vorhandene Hotel Australiens, Lord Nelson.



Ein ruhiger, schattiger, gemütlicher Café-Innenhof mit netten, kleinen Mahlzeiten und den üblichen frisch gepressten Fruchtsäften (unsere Favoriten: Wassermelone und Ananas).


Alte Speicher, die andere Seite liegt direkt am Wasser..


John Cadmans Cottage, das älteste noch vorhandene Haus der Stadt, Wohnung eines der ersten Sträflinge, die Sydney begründeten (was blieb ihnen anderes übrig?).


Das Sailors' Home wurde 1864 gebaut und diente bis 1980 als Wohnheim für Seeleute.

Seitenanfang