Scotland Island

Auch am heutigen Neujahrstag (1. Januar 2002) sind, dank der liberalen Ladenschlussgesetze, viele Geschäfte geöffnet. Unser heutiger Ausflug führt uns jedoch an einen Ort, an dem es einfach kein einziges Geschäft und nicht einmal ein Lokal oder Café gibt: Scotland Island. Mit dem Bus geht also es auf der Pittwater Rd von Manly nach Church Point.

Bootshaus an der Pittwater Road
Bootshaus an der Pittwater Road

Von hier aus hat man schon einen ersten Ausblick auf dieses winzige, rundliche Inselchen am südlichsten Zipfel des Pittwater. Es hat einen Durchmesser von ca. 500 Metern und präsentiert sich als steil aufragender Hügel. 

Die Überfahrt bringen wir mit diesem, von einem Kapitän mit starkem deutschen Akzent gesteuerten Aluminiumschüsselchen hinter uns. Die Anwohner besitzen in der Mehrzahl wohl ein eigenes Boot. 

Kurs auf Scotland Island
Kurs auf Scotland Island

Im Stadtplan sind mehrere Straßen eingezeichnet, die sich später aber als schlechte Feldwege entpuppen. Folgerichtig befinden sich auch nur eine Handvoll Fahrzeuge auf der Insel, meist Baugeräte oder Mopeds.

Diese Treppen verbinden die ringförmig angelegten Straßen. Wir steigen gleich nach Verlassen der Fähre ca. 30 Meter hinauf …

Treppen vom Anleger zur Richard Rd
Treppen vom Anleger zur Richard Rd

Die Insel, so scheint uns, wird von lauter Individualisten bewohnt. Phantasie und Chaos gehen Hand in Hand.

Originelle Hundehütte
Hundehütte

Die Mehrzahl der Häuser auf Scotland Island scheint aus Holz zu sein. Eine Bekannte von uns, die hier wohnt, bangt denn auch angesichts der vielen Buschfeuer ein wenig um ihr Hab und Gut.

Holzhaus
Holzhaus

Scotland Island war wunderschön, aber wir sind nach rund 3 km Gekletter bei 39 °C froh, am Festland das erste Café ansteuern zu können.

Extrem war übrigens auch der „Lärm“ der Zikaden. Das war wirklich unglaublich, wenn man so etwas noch nie vorher gehört hat. Jetzt wissen wir auch, weshalb man von unseren Grillen sagt, sie würden zirpen.

The Waterfront Café
The Waterfront Café
Walkabout - Der Traum vom Leben - Remastered...
  • PRODUKTBESCHREIBUNGEN Australien: Ein Mädchen und ihr Bruder überleben nur knapp einen Autobrand, den ihr Vater verursacht hat
  • Er selbst begeht Selbstmord

Kommentar verfassen

SYDNEY EINE REISE: Fotografien von Markus Heumann
  • Sydney, die größte Stadt Australiens und die Hauptstadt des Bundesstaates New South Wales, ist ein lebendiges, kosmopolitisches Zentrum von weltweiter Bedeutung
  • Mit seiner reichen Geschichte, beeindruckenden Architektur, multikulturellen Bevölkerung und atemberaubenden Naturschönheit hat Sydney eine einzigartige Position auf der globalen Bühne erlangt

„Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen“

Weitere Artikel

Jacaranda in Drummoyne

Drummoyne

Ecke Wolseley St/Collingwood St Am 16. November 2000 – ein Tag nach unserer Ankunft in Sydney – haben wir unsere

Weiterlesen »
Angebot
LEGO Architecture 21032 - Sydney
  • LEGO Architecture Interpretation von Sydney.
  • Mit Sydney Opera House, Sydney Harbour Bridge, Sydney Tower und Deutsche Bank Place.

„Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen“

Zeitreise

In den Jahren 2000 bis 2002 war ich insgesamt rund drei Monate in Sydney und habe die Stadt lieben gelernt. Da ich höchstwahrscheinlich nicht noch einmal in diese Traumstadt komme, bleiben Erinnerungen, die beim Stöbern durch ein paar tausend Fotos wieder lebendig werden. Nach und nach wird diese Seite wieder mit diesen Erinnerungen gefüllt.

© 2024 • Sydney Australien • All Rights Reserved.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner